Kopfzeile

Inhalt

Corona-Virus Newsticker (wird immer wieder ergänzt)

26. Juni 2020

Benützung Sportanlagen durch Vereine

Seit dem 22. Juni 2020 können Sportaktivitäten wieder weitgehend durchgeführt werden. Weiterhin sind Schutzkonzepte notwendig, die Hygieneregeln des BAG müssen beachtet werden und es muss ein Contact Tracing geführt werden. Es gelten die Rahmenvorgaben von Swiss Olympic.

Die Flächenbegrenzung (10 m² pro Person) ist durch den Bund aufgehoben worden. Der Kanton Aargau verzichtet darauf, als Ersatz dafür eine kantonale Richtlinie zu erlassen.

Unter diesen gegebenen Bedingungen kann in den Sportanlagen der Betrieb nahe am Normalbetrieb geführt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.swissolympic.ch/ueber-swiss-olympic/news-medien/Fokus-Coronavirus.html?tabId=5aba8887-faf5-4502-b5f8-702cd741ac75

 

Öffnung Gemeindehaus ab 11. Mai 2020

Aufgrund der bundesrätlichen Lockerung des Lockdowns werden die Schalter der Gemeindeverwaltung ab Montag, 11. Mai 2020, wieder zu den ordentlichen Öffnungszeiten für sämtlichen Publikumsverkehr geöffnet. Zu Ihrem und unserem Schutz bitten wir Sie, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

- Hände beim Eingang ins Gemeindehaus desinfizieren.
- Im Eingangsbereich dürfen sich maximal 2 Personen aufhalten. Befinden sich mehr als zwei Personen im Eingangsbereich, muss draussen gewartet werden.
- Zwischen den einzelnen Personen ist ein Abstand von mindestens 2 Metern einzuhalten.
- Bei Krankheitssymptomen (Atembeschwerden, Husten, Fieber, plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns, etc.) bitte zu Hause bleiben.

 

Öffnung Entsorgungsplatz

Ab Montag 11. Mai 2020 wird der Normalbetrieb gemäss Entsorgungsplan wiederaufgenommen.

Öffnungszeiten:
Montag 08.00 – 11.00 Uhr
Mittwoch 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag 09.00 – 12.00 Uhr

Die Altpapiersammlung vom 28. Mai 2020 wird aufgrund der Öffnung des Entsorgungsplatzes nicht durchgeführt.

 

Hotline für Aargauer Unternehmen von Hightech Zentrum Aargau AG: 056 560 50 70.

 

Kehrichtsammlung

Wir bitten Sie, folgendes zu beachten:

- Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
- Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde ausgestattet.
- Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
- In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden (ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.

 

Unterstützung von Risikogruppen zu Hause

Pro Senectute bietet weiterhin Alltagshilfen an: https://ag.prosenectute.ch/de/hilfen/daheim-unterstützt.html. Dazu gehören Unterstützung im Haushalt, bei der Wäsche oder beim Einkauf. Zudem führt die Pro Senectute einen Mahlzeitendienst. Weiter unterstützt auch das Rote Kreuz im Kanton Aargau Personen aus Risikogruppen https://www.srk-aargau.ch.

Bei Bedarf dürfen Sie sich auch an die Gemeindekanzlei (056 667 93 40 oder gemeindekanzlei@fahrwangen.ch) wenden.

 

Informationen der Gemeinde

Die Gemeinde wird für die Dauer der vom Bundesrat verfügten Massnahmen aufgrund Corona-Virus aktuelle Informationen - welche sich täglich ändern können - auf der Gemeindehomepage www.fahrwangen.ch, auf dem digitalen Dorfplatz von Crossiety und im Anschlagekasten vor dem Gemeindehaus publizieren.

Registrieren Sie sich jetzt unter www.crossiety.app. Treten Sie der Gruppe «Gemeindeinfos Fahrwangen» bei, nehmen Sie Ihre persönlichen Einstellungen vor und Sie werden jeweils über Aktuelles aus der Gemeinde Fahrwangen informiert.

Die Daten werden in der Schweiz gehalten und nicht weitergegeben. Keine Werbung ist zugelassen.

Bei Fragen und Anliegen steht die Gemeindeverwaltung per Telefon und E-Mail gerne zur Verfügung:

Gemeindekanzlei 056 667 93 40 gemeindekanzlei@fahrwangen.ch

Finanzverwaltung 056 667 93 47 finanzverwaltung@fahrwangen.ch

 

Hilfe anbieten in Zeiten von Corona

Der digitale Dorfplatz der Gemeinde Fahrwangen bietet die Möglichkeit, einfach und schnell die lokale Bevölkerung zu erreichen. Mit wenigen Klicks kann mit einem Helfen/Teilen-Beitrag Hilfe aus der Umgebung gesucht oder angeboten werden.

So können Sie helfen: Erstellen Sie einen Beitrag auf Crossiety und bieten so auf dem digitalen Dorfplatz den Einwohnerinnen und Einwohnern aus der Gemeinde Ihre Hilfe an.

Benötigen Sie Unterstützung bei der Bewältigung von Einkäufen oder sonstigen Tätigkeiten? Erstellen Sie einen Beitrag auf Crossiety, wenn Sie auf der Suche nach Hilfe sind. So erreichen Sie innert Kürze hilfsbereite Personen aus der Region.

Registrieren Sie sich jetzt unter www.crossiety.app und erstellen Sie ganz einfach Ihren Beitrag. Zudem können Sie der Gruppe «Gemeindeinfos Fahrwangen» beitreten, um Aktuelles aus der Gemeinde zu erfahren.

Diese vertrauenswürdige Plattform und sinnvolle Nutzung sind die entscheidenden Vorteile im Vergleich zu den gängigen sozialen Medien und werden der Bevölkerung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wir hoffen, mit unserer Plattform einen kleinen Beitrag dazu beizusteuern, diese schwierige Situation zu überstehen. Bleiben Sie gesund und helfen Sie denen, die Hilfe brauchen.

Zugehörige Objekte

Name
SO_Corona_A4_Verhaltensregeln_DE_290520.pdf Download 0 SO_Corona_A4_Verhaltensregeln_DE_290520.pdf
2020.06.04_Schutzkonzept_Sportanlagen_Fahrwangen_ab_06.06.2020.pdf Download 1 2020.06.04_Schutzkonzept_Sportanlagen_Fahrwangen_ab_06.06.2020.pdf
Icon