Gemeinde Fahrwangen | Aescherstrasse 2 | 5615 Fahrwangen | T 056 667 93 40 | F 056 667 93 41 | www.fahrwangen.ch




Aktuelles    Online-Schalter    Kontakt    Ortsplan    Links    Sitemap    Startseite



Wahlen und Abstimmungen

In der Schweiz sind die Mitbestimmungsrechte des Volkes seht stark ausgebaut. Verschiedene Faktoren wie die lange demokratische Traditionen, die vergleichweise geringe Grösse und Bevölkerungszahl und ein vielfältiges Medienangebot sind ausschlaggebend für das gute Funktionieren dieser Staatsform.

Nur wer seine politischen Rechte ausübt und wahrnimmt, kann in Sachvorlagen und Wahlen mitbestimmen und mitgestalten. Die eigene Meinungsbildung und das Interesse über das politische, wirtschaftliche und soziale Geschehen in Bund, Kanton und Gemeinde sind wichtig und zentral.

Informationen zu den Abstimmungsterminen sowie den Wahl- und Abstimmungsresultaten finden Sie auf den weiteren Seiten in dieser Rubrik.

Urnenstandort
Die Urne im Parterre des Gemeindehauses ist jeweils am Hauptabstimmungstag von 8.30 bis 9.00 Uhr geöffnet.

Stimmabgabe an der Urne
Ehegatten und eingetragene Partner dürfen einander an der Urne bei gleichzeitiger Abgabe beider Stimmrechtsausweise vertreten. Die vertretene Person hat ihren Stimmrechtsausweis zu unterzeichnen.

Briefliche Stimmabgabe – Was ist zu beachten?
  • Die briefliche Stimmabgabe hat durch den Einwurf im Briefkasten des Gemeindehauses oder durch die Aufgabe bei einer Poststelle zu erfolgen. Bei Postaufgabe trägt die Gemeinde die Portokosten. Die Stimmabgabe per Post muss das Antwortkuvert 4 Tage vor dem Abstimmungstag der Post übergeben werden. Bei späterer Postaufgabe kann nicht garantiert werden, dass das Antwortkuvert mit den Stimm- und Wahlzetteln rechtzeitig im Wahlbüro eintrifft. Verspätet eingegangene Kuverts sind ungültig.
  • Die brieflich abgegebenen Stimmen müssen spätestens bis zum Ende der festgelegten Urnenöffnungszeit (d.h. bis 9.30 Uhr) am Hauptabstimmungstag bei der Gemeindeverwaltung eintreffen.
  • Für die briefliche Stimmabgabe dürfen nur das amtliche Antwortkuvert und das amtliche Stimmzettelkuvert verwendet werden.
  • Der Stimmrechtsausweis ist zu unterschreiben.
  • Die Stimm- und Wahlzettel müssen in das Stimmzettelkuvert gelegt und dieses zugeklebt werden.
  • Das Stimmzettelkuvert sowie der Stimmrechtsausweis sind in das Antwortkuvert zu legen.
  • Das Antwortkuvert ist zuzukleben und rechtzeitig an die Gemeindekanzlei weiter-zuleiten.

Stimmrechtsausweis verloren – Was tun?
Ein Duplikat des Stimmausweises kann bei der Einwohnerkontrolle im Voraus verlangt werden. Die Kopie des Stimmrechtsausweises muss persönlich abgeholt werden und kann nur gegen das Vorweisen eines Personalausweises (Pass oder ID) abgegeben werden.